Mittwoch, 17. Oktober 2018
Unser Verein
VSV Benthe e.V.
Read more ...
Fußball beim VSV
für alle Altersklassen
Read more ...
Unsere Tennisabteilung
für Jedermann.
Read more ...
Benther Berg Lauf
jedes Jahr.
Read more ...

02.09.2018

4. Punktspiel

VSV Hohenbostel – VSV Benthe = 2:1 (0:0)

Nicht immer werden Wünsche wahr

Auf unserem Wunschzettel standen drei Punkte, die wir mit nach Benthe nehmen wollten. In der ersten Halbzeit war alles drin, doch die zweite Halbzeit ging klar an den VSV Hohenbostel.

Die erste Halbzeit war ein offener Schlagabtausch, der keine zählbaren Vorteile für die Eine oder die Andere Mannschaft brachte. Zwei Freistöße von André Schäfer führten dieses Mal nicht zum Erfolg. In der 27. Minute war im Strafraum des VSV Hohenbostel ein enges Gewühle, bei dem Patrick Wolf versuchte den Ball über die Torlinie zu bringen, aber es wurde nichts daraus. Eine Minute später (28.) versuchte Tom Günther den Torwart von Hohenbostel zu überwinden, der konnte seinen Schuss aber halten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.) wurde es in unserem Strafraum eng und brenzlig. Sebastian Hontzia klärte die Situation am Ende mit einem Schuss ins Seitenaus. Es ging also mit einem 0:0 in die Pause. Noch war nichts verloren.

Die zweite Halbzeit war bei den letzten Spielen immer die Stärkere vom VSV Benthe. Also bauten die Mannschaft und auch die Benther Zuschauer auf den zweiten Teil des Spiels. Dieses Mal funktionierte es aber aus irgendeinem Grund nicht. Im Gegenteil. Der VSV Benthe verlor in Hälfte zwei den Faden und der VSV Hohenbostel nahm ihn dankend auf. So kam es wie es kommen musste, Hohenbostel ging in der 67. Minute mit 1:0 in Führung und konnte sogar in der 77. Minute auf 2:0 erhöhen. Die Zeit um aufzuholen wurde knapp und Hohenbostel war mit einer zwei Tore Führung noch nicht zufrieden und machte weiter Druck. In der 90. Minute gelang Marcel Eckhold zwar der Anschlusstreffer zum 2:1 aber der Ausgleich war vor Abpfiff des Spiels nicht mehr zu schaffen.

Aus dem Wunsch sich in der Tabelle weiter nach oben zu orientieren wurde leider nichts. Stattdessen ging es abwärts zum Mittelfeld. Na und? Das war die erste Niederlage in vier Spielen. Der Erste der Tabelle hat nur 5 Zähler mehr. Also Kopf hoch und optimistisch bleiben.

VSV Benthe

Marco Schubring

Malte Rumpf – Laurin Weide – Friedhelm Zaage (ab 68. Marcel Eckhold) –

Patrick Wolf – André Peters – Sebastian Hontzia – André Schäfer –

Maurice Wiechens (ab 46. Holger Müller) –

Tom Günther (ab 82. Jonathan Skarabis) – Patrick Kiontke

Das nächste Spiel:

So., 09.09.18 um 15 Uhr

VSV Benthe : 1. FC Germania Egestorf-Langreder III