Mittwoch, 17. Oktober 2018
Unser Verein
VSV Benthe e.V.
Read more ...
Fußball beim VSV
für alle Altersklassen
Read more ...
Unsere Tennisabteilung
für Jedermann.
Read more ...
Benther Berg Lauf
jedes Jahr.
Read more ...

31.05.2018

Punktspiel Nr. 25

VSV Hohenbostel : VSV Benthe = 10:1 (3:1)

Ein rabenschwarzer Spieltag für den VSV Benthe

Bei Anpfiff standen 9 Spieler auf dem Platz. Inklusive Trainer (Ü50). In der 2. Spielminute kam Spieler Nr.10 von der Arbeit aus dazu. Erst ab der zweiten Hälfte war unsere Mannschaft vollzählig. Jedoch nicht lange. Eine gelb/rote Karte ließ uns wieder auf 10 schrumpfen und nach einer roten Karte waren wir erneut beim Anfangsstand von 9 Spielern angekommen. Das konnte bei den Temperaturen nicht gut gehen.

Bereits in der 1. Spielminute hatte Hohenbostel die erste Möglichkeit zur Führung. Der Torpfosten verhinderte unseren Rückstand und den Nachschuss konnte Stephan Wolf mit dem Fuß abwehren. Trotz zweier Spieler weniger, erkämpfte sich Friedhelm Zaage in der 2. Minute eine gute Chance. Leider ging sein Schuss übers Tor hinweg. In der gleichen Minute traf Carsten Wolf von der Arbeit ein und stockte unsere Mannschaft auf zehn Spieler auf. Dem VSV Hohenbostel gelang dann in der 8. Minute die 1:0 Führung. Eine Minute danach wäre fast schon das nächste Tor gefallen, aber Stephan Wolf konnte abwehren, ebenso in der 18. Minute. In der 19. Minute konnte sich der Torwart aus Hohenbostel beweisen, mit den Fingerspitzen lenkte er einen Benther Schuss zur Ecke. Unser Torwart konnte in der 23. Minute nochmals ein Tor verhindern, war in der 24. Minute aber machtlos und Hohenbostel erhöhte auf 2:0. Patrick Wolf gelang in der 32. Minute ein Kopfball, der allerdings vom Torwart gehalten wurde. In der 34. Minute wurde Tom Günther im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Patrick Wolf führte den Elfmeter aus und erzielte den 2:1 Anschlusstreffer. Stephan Wolf wurde in der 36. Minute ausgespielt und Hohenbostel erhöhte auf 3:1. In der 37. und 38. Minute hatte Hohenbostel weitere Chancen und Benthe in der 39. und 41. Minute. Es blieb aber beim 3:1 Halbzeitstand

Kurz vor dem Halbzeitpfiff traf Jan Hendrik Benn von der Arbeit ein und somit konnten wir in der zweiten Halbzeit endlich mit 11 Spielern auflaufen. Das Gleichgewicht der Mannschaften war hergestellt und noch war alles möglich. Doch leider wurde unsere Mannschaft bereits in der 48. Minute durch eine gelb/rote Karte wieder dezimiert. Zu einem späteren Zeitpunkt kam noch eine rote Karte hinzu und der Anfangsstand von 9 Spielern war wieder erreicht. In der 51. Minute erhöhte Hohenbostel auf 4:1. In der 55. und 57. Minute konnte Stephan Wolf halten und auch der Pfosten rettete wieder. Daniel Broering gelang in der 58. Minute ein super Schuss, der aber leider nur auf dem Außennetz landete. Stattdessen erhöhte Hohenbostel in der 59. Minute auf 5:1. Patrick Wolf hatte in der 60. Minute eine Chance, doch es wurde nichts daraus. 63. Minute, das 6:1 für den Gastgeber. In der 69. Minute ging Daniel Broering mit seinem Kopfball leer aus. Jetzt war der Zeitpunkt erreicht, wo das Unterzahlspiel sich bemerkbar machte. Die Kraft war erschöpft. 70. Minute 7:1, 77. Minute 8:1, 81. Minute 9:1. Auf meinem Zettel war das der Endstand. Das von Hohenbostel gemeldete Endergebnis war allerdings 10:1. Dieser Treffer muss mir wohl entgangen sein, der Schiedsrichter hat seinen Spielbericht aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht freigegeben, um das überprüfen zu können.

Auch wenn das Ergebnis anders aussieht, habt ihr euch bei den Temperaturen und in Unterzahl gut geschlagen. Also lasst die Köpfe nicht hängen. Es ist nur noch ein Spiel zu erledigen und dann habt ihr die wohlverdiente Sommerpause. Das letzte Spiel, der gleiche Gegner. Vielleicht könnt ihr Samstag zurückschlagen.

VSV Benthe

Stephan Wolf

Oliver Seidel – Eric Wehling – Carsten Wolf – Friedhelm Zaage – Jan Hendrik Benn –

Patrick Wolf – Daniel Broering – Julius Dittschlag – Andreas Hechler – Tom Günther