Sonntag, 27. Mai 2018
Unser Verein
VSV Benthe e.V.
Read more ...
Fußball beim VSV
für alle Altersklassen
Read more ...
Unsere Tennisabteilung
für Jedermann.
Read more ...
Benther Berg Lauf
jedes Jahr.
Read more ...

27.04.2018

Punktspiel Nr. 17

VSV Benthe – TUS Seelze = 3:1 (3:0)

Die zweite Rechnung wurde spielerisch beglichen

Wieder wurde eine Hinspiel-Niederlage im Rückspiel mit einem Sieg beantwortet. Erneut mussten die angereisten Gegner ohne Punkte im Gepäck die Heimreise aus Benthe antreten.

Von Anfang an waren die Benther Jungs konzentriert bei der Sache und bereits in der 6. Spielminute konnte der erste Torerfolg notiert werden. Benthe erhielt einen Freistoß, den Daniel Broering ausführte und zur 1:0 Führung verwandelte. Die Gäste aus Seelze kamen immer wieder unter Druck und machten Fehler. Nach einem Foulspiel in der 17. Minute bekam der VSV Benthe einen Elfmeter zugesprochen. Wieder trat Daniel Broering an und verwandelte sicher zum 2:0. Drei Minuten später (20. Minute) klingelte es zum 3:0 durch André Peters. Die Benther wollten aber noch mehr und ließen weiterhin nicht nach. Doch trotz mehrerer guter Möglichkeiten (z.B. 40. Minute Tom Günther, 43. Minute André Peters) blieb es in der ersten Halbzeit bei diesem Spielstand.

In der 47. Minute herrschte Chaos im Strafraum vom TUS Seelze, doch der Ball konnte leider nicht im Netz untergebracht werden. In der 50. Minute versuchte Jan-Hendrik Benn es mit einem guten Schuss, der allerdings übers Tor hinweg ging. In der 55. Minute wurde ein Benther vom Gegner im Strafraum angeschossen und der Schiedsrichter gab einen Handelfmeter. Seelze nutzte die Chance und verwandelte zum 3:1. Maurice Wiechens prüfte in der 58. Minute den Keeper von Seelze, doch der konnte den Ball halten. Eine Benther Ecke in der 65. Minute erreichte den Kopf von Tom Günther, aber auch dieses Mal kein Tor. Tom Günther schoss in der 71. Minute erneut, der Torwart aus Seelze konnte abwehren und auch der Nachschuss von Maurice Wiechens gelangte leider nicht ins Tor. Es blieb am Ende beim 3:1 für den VSV Benthe.

Leider kann ich zum Abschluss nicht nur ein positives Fazit ziehen. Ein Spieler aus Seelze hatte seine Nerven nicht unter Kontrolle und verwechselte den Fußballplatz mit einem Boxring. Er attackierte einen unserer Spieler mit einem von hinten ausgeführten Faustschlag. Der Schiedsrichter hätte hier eine glatte rote Karte wegen Tätlichkeit ziehen müssen, hatte den Schlag aber nicht gesehen. Es kam zu Rangeleien und es dauerte mehrere Minuten bis das Spiel fortgesetzt werden konnte. Der Spieler aus Seelze durfte leider ungestraft das Spiel weiter fortsetzen, wird jetzt aber mit zivilrechtlichen Konsequenzen rechnen müssen. So jemand hat auf einem Fußballplatz nichts zu suchen. Trotz fadem Beigeschmack war es aber ein verdienter Sieg unserer Mannschaft und nur das zählt am Ende.

VSV Benthe

Marcel Eckhold

Eric Wehling – Patrick Kiontke – Julius Dittschlag (ab 84. Sebastian Blocksdorff) –

Jan Hendrik Benn (ab 63. Friedhelm Zaage) – Daniel Broering - André Peters –

Sven Fricke (ab 73. Benjamin Meyer) – Jannik Wiechens – Maurice Wiechens –

Tom Günther