Dienstag, 25. September 2018
Unser Verein
VSV Benthe e.V.
Read more ...
Fußball beim VSV
für alle Altersklassen
Read more ...
Unsere Tennisabteilung
für Jedermann.
Read more ...
Benther Berg Lauf
jedes Jahr.
Read more ...

22.04.2018

Punktspiel Nr. 16

VSV Benthe – Nieders. Döhren II = 3:1 (1:0)

Hurra, wieder ein Sieg

Das Hinspiel gegen Niedersachsen Döhren II hatten wir 8:1 verloren. Eine peinliche Niederlage. Jetzt lautete das Motto: „Wir haben noch eine Rechnung offen“.

Die Rechnung ging am Ende für uns auf. Drei Punkte blieben in Benthe.

In der 9. Minute setzten die Platzherren vom VSV Benthe die erste Duftmarke. Der Ball landete im Tor der Gäste aus Döhren. Doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits und gab das Tor nicht. Die Entscheidung war okay und ohne Diskussionen ging es weiter. In der 17. Spielminute hatte Marcel Eckhold eine gute Möglichkeit die Führung zu erzielen, scheiterte allerdings am gegnerischen Torhüter, der den Ball abklatschen konnte. Daniel Broering erreichte den Ball und versuchte es mit einem Nachschuss, der aber leider nur an den Pfosten krachte. Die Benther blieben weiterhin am Drücker und in der 23. Minute gelang dann Daniel Broering die 1:0 Führung für den VSV Benthe. Es ergaben sich durchaus noch weitere Chancen den Spielstand zu erhöhen, aber bis zum Halbzeitpfiff gab es keine zählbaren Ergebnisse mehr.

Nach der Halbzeitpause kamen die Gegner aus Döhren etwas wacher als die Benther aus der Kabine. Dadurch konnten sie in der 49. Minute den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Das war der Weckruf für unsere Jungs. Sie machten jetzt wieder mehr Druck. In der 60. Minute hatte Tom Günther eine sehr gute Chance um den VSV Benthe wieder in Führung zu bringen, doch er scheiterte. Auch vier Minuten später (64. Min.) blieb Tom ein weiteres Mal erfolglos. In der 65. Minute erreichte ein Benther Kopfball nur die Latte des Tors. Aber in der 68. Spielminute gelang Patrick Wolf dann die ersehnte Führung zum 2:1. Tom Günther versuchte in der 78. Minute erneut sein Glück doch der Schuss ging vorbei. Zwei Minuten später (80. Min.) gelang es dann Marcel Eckhold die Benther Führung auf 3:1 zu erhöhen. Trotz weiterer Möglichkeiten blieb es bis zum Abpfiff bei diesem Spielstand.

Vier Spiele im April, davon drei Siege und ein Unentschieden. 10 Punkte. Eine gute Bilanz. Das schafft Mut und Selbstvertrauen. Beides brauchen wir für die künftigen Aufgaben und die folgenden englischen Wochen. Zwei Spiele pro Woche um die zahlreichen Nachholspiele aufzuholen. Es wird viel Kraft kosten, aber Jungs glaubt an euch, wir tun es auch. Ihr könnt noch einiges reißen. Am Freitag gilt es gegen Seelze eine weitere offene Rechnung zu begleichen. Auf geht’s.

VSV Benthe

Stephan Wolf

Benjamin Meyer – Patrick Kiontke – Carsten Wolf – Friedhelm Zaage –

Marcel Eckhold (ab 83. Min. Sebastian Blocksdorff) - Daniel Broering –

Patrick Wolf (ab 80. Min. Jan-Hendrik Benn) – Sven Fricke –

Mario Rose (ab 55. Min. Maurice Wiechens) – Tom Günther