Montag, 25. Juni 2018
Unser Verein
VSV Benthe e.V.
Read more ...
Fußball beim VSV
für alle Altersklassen
Read more ...
Unsere Tennisabteilung
für Jedermann.
Read more ...
Benther Berg Lauf
jedes Jahr.
Read more ...

31.10.2017

2017/2018 - Punktspiel Nr. 11

Nieders. Döhren II - VSV Benthe = 8:1 (5:1)

Das vierte Punktspiel in Folge verloren.

Selbst Optimisten wie ich müssen jetzt so langsam von einer Negativ-Serie sprechen. Einen Bericht zu schreiben ist keine dankbare Aufgabe. Nach so einem Spiel möchte man eigentlich im Boden versinken und nicht weiter darüber reden. Wo war der Wille zum Sieg, der Wille um über sich hinauszuwachsen trotz geschwächter Position?

Das wir heute kein leichtes Spiel haben würden war schon im Vorfeld zu erwarten. Die Mannschaft war nicht in Bestbesetzung. Einige Spieler fehlten verletzungsbedingt, unter anderem beide Torhüter. Von Sonntag bis Dienstag reicht die Zeit nicht aus um Verletzungen auszukurieren. Es standen uns also nur zwölf Spieler zur Verfügung und ein Feldspieler musste zwischen die Pfosten. Julian Kowalski erklärte sich dazu bereit und soviel sei gesagt, Julian machte seine Sache sehr gut. Die acht Gegentore gehen nicht auf seine Kappe. Hinzu kam dann noch, dass auf Asche gespielt werden musste, ein Untergrund den unsere Mannschaft nicht gewohnt ist.

Soweit die Vorrede, jetzt zum Spielverlauf. Von Anfang an hatte Niedersachsen Döhren mehr Spielanteile und von den Benthern war nicht viel zu sehen. In der 8. Minute begann das Torfestival mit dem 1:0. Nur vier Minuten später (12. Minute) konnten die Gastgeber auf 2:0 erhöhen, gefolgt vom 3:0 in der 15. Minute. In der 16. Minute kam es zu einem Foulspiel im Strafraum und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Den Elfmeter nutzte Döhren zum 4:0. In der 25. Minute ein Lichtblick für Benthe als Jannik Wiechens per Kopf das 4:1 erzielte. Jedoch reichte es nicht um Aufwind zu bekommen. In der 40. Minute stellte Döhren mit dem 5:1 den alten Torabstand wieder her. Julius Dittschlag hatte in der 45. Minute noch eine gute Chance, der Ball verfehlte aber sein Ziel.

Die zweite Halbzeit ging so weiter wie die Erste. In der 48. Minute erzielten die Gastgeber das 6:1 und nur eine Minute später (49.) erhöhten sie auf 7:1. In der 55. Minute gelang Niedersachsen Döhren der 8:1 Siegtreffer. Der VSV Benthe hatte zwar auch in der zweiten Hälfte Möglichkeiten zum Torschuss aber es wollte kein Treffer gelingen. Ab der 78. Minute musste Benthe in Unterzahl spielen, da Julius Dittschlag verletzt den Platz verlassen musste aber kein Auswechselspieler mehr zur Verfügung stand.

Nächsten Sonntag müssen wir beim VSV Hohenbostel antreten und hoffentlich sind bis dahin die verletzten Spieler wieder einsatzfähig. Wir brauchen dringend Punkte um nicht bis ans Tabellenende durchgereicht zu werden. Im Moment geht der Trend leider nach unten.

VSV Benthe

Julian Kowalski

Dirk Kasprzak - Patrick Wolf - Marcel Eckhold (ab 65. Min. Jakob Schodrok) – Daniel Broering - André Peters – Julius Dittschlag - Maurice Wiechens - Tom Günther – Patrick Berndt – Jannik Wiechens