Dienstag, 14. August 2018
Unser Verein
VSV Benthe e.V.
Read more ...
Fußball beim VSV
für alle Altersklassen
Read more ...
Unsere Tennisabteilung
für Jedermann.
Read more ...
Benther Berg Lauf
jedes Jahr.
Read more ...

FC Eldagsen II – VSV Benthe = 2:5 (1:2)

Endlich der erste Sieg beim FC Eldagsen

Bisher taten sich die Benther beim heutigen Gegner immer sehr schwer, konnten kaum punkten. Das sah heute völlig anders aus; die Benther überzeugten auf der ganzen Linie: Spielten gradlinig, schnörkellos, zeigten Einsatz, ließen den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Alles Tugenden, die ein Team auszeichnet. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind besonders André Schäfer und Maurice-Daniele Wiechens hervorzuheben, ohne die Leistungen der restlichen Spieler schmälern zu wollen.

Die Benther ließen dem Gegner nicht die Spur einer Chance, sie riegelten ihn regelrecht ein und spielten sich Chance auf Chance heraus. Die Überlegenheit wird auch dadurch unterstrichen, dass der Gastgeber erst in der 36. Minute zu einem erwähnenswerten Torschuss kam. In der 37. Minute die 4. Ecke für die Benther, getreten von Maurice-Daniele Wiechens, diese Ecke verwandelte Bruder Jannik zum verdienten 0:1. Zwei Minuten später das 0:2 durch Jan-Hendrik Benn nach einem vorzüglich vorgetragenen Spielzug. Kurz vor dem Halbzeitpfiff das 1:2; ein Treffer für die Eldagsener, der nicht gegeben werden durfte, denn drei Spieler vom Gastgeber standen klar im Abseits. Fazit der ersten 45 Minuten: Die Benther trugen viele gute Angriffe vor und immer wieder waren es die beiden Flitzer André Schäfer und Jan-Hendrik Benn, die die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit brachten.

Kaum waren in der zweiten Halbzeit vier Minuten gespielt, wurde Daniel Broering im Strafraum gefoult: Klarer Elfer für die Benther, klare Angelegenheit für André Schäfer und es stand 1:3 für die Benther. André Schäfer setzte in der 56. Minute noch einen drauf, als er über das ganze Spielfeld sprintete, viele Gegenspieler stehen ließ und zum 1:4 vollendete. Derselbe Spieler schoß in der 86. Minute einen Freistoß, der Ball ging an die Querlatte, prallte ins Spielfeld zurück; goldrichtig stand Daniel Broering und vollendete per Kopf zum 1:5 für seine Mannschaft. Das 2. Tor für die Gastgeber fiel kurz vor Schluss (2:5), an dem Gewaltschuss war der Benther Torhüter machtlos.

Überglücklich äußerte sich der Benther Trainer Andreas Hechler: „Wir mussten viele Ausfälle kompensieren, also mit dem letzten ´Aufgebot´ antreten umso mehr muss ich meine Mannschaft loben, die alles richtig gemacht und sich an die Vorgaben gehalten hat. Der Gegentreffer kurz vor Schluss war ein Schönheitsfehler“.

VSV Benthe

Stephan Wolf

Benjamin Meyer – Michael Grell – Jan-Hendrik Benn – André Schäfer – Daniel Broering – Vincent Reda – Sven Fricke – Eric Wehling (ab 71. Minute Yves Schmoranzer) – Maurice-Daniele Wiechens – Jannik Wiechens