Dienstag, 14. August 2018
Unser Verein
VSV Benthe e.V.
Read more ...
Fußball beim VSV
für alle Altersklassen
Read more ...
Unsere Tennisabteilung
für Jedermann.
Read more ...
Benther Berg Lauf
jedes Jahr.
Read more ...

02.10.2016

VSV Benthe – SV Altenhagen = 6:0 (3:0)

Die Benther sind zu Hause weiterhin siegreich

Die Heimstärke der Benther bleibt ungebrochen. Der erzielte Sieg war zwar erwartet, aber auch der Tabellenletzte muss erst einmal besiegt werden. Vorzuwerfen ist den Benthern lediglich, dass sie aus ihren zahlreichen Möglichkeiten nicht noch mehr für ihr Torverhältnis getan haben. Der Gegner aus Altenhagen schien auch überfordert und hatte nicht eine einzige richtige Torchance.

Erwartungsgemäß begannen die Benther sehr druckvoll und schnürten den Gegner regelrecht ein. So entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor; ein Spiel, in dem die Gäste versuchten, die Benther in ihrem Tatendrang zu stoppen. Das gelang ihnen auch bis zur 13. Minute, in der das 1:0 durch Reinders Aggen fiel; dem Führungstor war eine gute Kombination vorausgegangen. Das 2:0 durch Maurice-Daniele Wiechens in der 20. Minute war mehr als sehenswert, als der Benther Spieler den Torwart mit einem gekonnten Heber überlistete, An dem 3:0 in der 22. Minute war André Schäfer zunächst derjenige, der mehrere gegnerische Spieler austrickste und dann auf Reinders Aggen flankte, der eiskalt zum Pausenstand von 3:0 vollendete.

Das Solo von André Schäfer in der 50. Minute wäre ein Tor wert gewesen, aber der Gäste-Torwart konnte ein weiteres Tor verhindern. Jedoch in der 57. Minute war er erneut machtlos, als Jannik Wiechens mit einem Abstauber das 4:0 erzielte. Das 5:0 (60. Minute) war erneut Reinders Aggen vorbehalten: André Schäfer gab die entscheidende Vorlage. In der 72. Minute konnte sich der Benther Keeper Stephan Wolf auszeichnen: Eine Fußabwehr von ihm verhinderte ein Gegentor. Den Schlusspunkt setzte Marvin Schuster in der 93. Minute mit seinem Tor zum 6:0.

Der Benther Trainer Andreas Hechler war naturgemäß mit dem Ergebnis zufrieden: „Es soll nicht überheblich klingen, aber mit einem Sieg haben wir schon gerechnet. Wir hätten allerdings unsere Chancen noch mehr nutzen müssen, denn soviel Torchancen wie heute bekommen wir  nicht in jedem Spiel. Ich hoffe natürlich, dass wir demnächst auch unsere Auswärtsschwäche ein wenig abbauen können, denn zu Hause sind wir ja eine Macht“.

VSV Benthe

Stephan Wolf

Benjamin Meyer – Holger Müller (ab 66. Minute Marvin Schuster) – Patrick Kiontke – Reinders Aggen (ab 80. Minute Julian Pengel) – André Schäfer (ab 71. Minute Till Rufledt) – Friedhelm Zaage – Vincent Reda – Maurice-Daniele Wiechens – Marcel Eckhold – Jannik Wiechens