Mittwoch, 17. Oktober 2018
Unser Verein
VSV Benthe e.V.
Read more ...
Fußball beim VSV
für alle Altersklassen
Read more ...
Unsere Tennisabteilung
für Jedermann.
Read more ...
Benther Berg Lauf
jedes Jahr.
Read more ...

15.11.2016

SV Northen-Lenthe – VSV Benthe = 1:0 (1:0)

Drei Platzverweise gegen die Benther waren „des Guten“ zu viel

Es war ein Spiel auf einem tiefen Boden; allen eingesetzten Spielern wurde sehr viel abverlangt. Die Platzherren kamen mit dem tiefen Boden besser klar als die Benther, diese schwächten sich jedoch mit drei Platzverweisen selbst; Platzverweise, die nicht nur beim Benther Trainer für viel Gesprächsstoff sorgten, sondern auch bei allen Beteiligten.

Zunächst sah es so aus, als wenn die Benther Oberwasser in dieser Begegnung bekommen sollten, denn sie begannen recht schwungvoll, erzielten auch in der 5. Minute die erste Ecke. Danach waren es jedoch die Gastgeber, die den Ton angaben und sich Torchance auf Torchance erspielten, sie aber teilweise kläglich vergaben. In der 26. Minute ein Angriffversuch der Benther, aber der Schuss von Jan-Hendrik Benn ging weit über das gegnerische Tor. Auch die 2. Ecke für die  Benther (30. Minute) brachte keine Gefahr für die Gastgeber. Erst in der 35. Minute die erste Ecke für die Spieler vom SV Northen-Lenthe,die nichts einbrachte. Fünf Minuten später der erste Platzverweis für den VSV Benthe: André Schäfer war es, der vorzeitig den Platz verlassen musste. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff wurde den Gastgebern ein Freistoß zugesprochen, der schnell ausgeführt wurde, von einem Mitspieler abgefälscht im Gehäuse der Benther landete (1:0).

Geschwächt gingen die Benther in die 2. Halbzeit, und es sollte in Sachen Schwächung noch arger werden. In der 55.  Minute erhielt der Benther Abwehrspieler Benjamin Meyer nach einem Foul die Gelb-Rote Karte; vorher soll er in der Halbzeitpause den Schiedsrichter beleidigt haben. Nun wurde es für die Benther immer schwerer, Tore zu verhindern, zumal die Gastgeber unaufhaltsam auf das Benther Tor stürmten, aber die Abwehr hielt. Klar, dass die Benther kaum Gelegenheiten fanden, Angriffversuche zu starten. Die Benther hatten auch noch Glück, als ein Gastgeber-Stürmer in der 62. Minute nur den Pfosten traf. Wegen eines angeblich groben Fouls zeigte der Schiedsrichter dem Benther Spieler Alexander Fischer in der 85. Minute noch die Rote Karte.

Der Benther Trainer Andreas Hechler war angesichts der Schiedsrichterleistung auch sehr „angefressen“: „Ich bin in Sachen Schiedsrichterkritik ansonsten sehr zurückhaltend, aber die heutige Schiedsrichterleistung war indiskutabel. Die getroffenen Entscheidungen waren in einigen Bereichen nicht nachvollziehbar. Die Gastgeber waren in der ersten Halbzeit viel heißer, sie wollten unbedingt gewinnen. Dass wir nur ein  Tor kassierten, ist der Moral meiner Mannschaft zu verdanken. Trotz der drei Platzverweise hat sie nie aufgegeben“.

VSV Benthe

Stephan Wolf

Benjamin Meyer – Sven Fricke – Marvin Schuster (ab 46. Min. Alexander Fischer) – Patrick Kiontke – Reinders Aggen – Holger Müller – Maurice-Daniele Wiechens –