Samstag, 15. Dezember 2018
Unser Verein
VSV Benthe e.V.
Read more ...
Fußball beim VSV
für alle Altersklassen
Read more ...
Unsere Tennisabteilung
für Jedermann.
Read more ...
Benther Berg Lauf
jedes Jahr.
Read more ...

30.04.2017

TSV Wennigsen – VSV Benthe = 1:0 (0:0)

Ein Unentschieden für die Benther wäre gerecht gewesen

Es war ein Spiel, das die Wennigser mehr als glücklich gewannen, denn die Benther waren ein starker Gegner, konnten aber ihre optische Überlegenheit nicht in Tore zum Ausdruck bringen. Auch schafften sie keinen Treffer, als sie ab der 79. Minute gegen 10 Wennigser spielten, weil der Spieler des TSV Wennigsen Florian Fetköther wegen groben Foul-Spieles die Rote Karte erhielt.

Es begann mehr als temperantvoll für die Benther; in den ersten drei Minuten erzielten sie Ecke auf Ecke, die leider nichts einbrachten. In der 4. Minute hatten die Benther Glück, als ein strammer Schuss nur sehr knapp sein Ziel verfehlte. Drei Minuten später eine Groß-Chance für Marcel Eckhold, die nichts einbrachte. In der 11. Minute war es André Schäfer, der den Torwart der Gastgeber prüfte, ihn aber nicht überwinden konnte. Noch eine Chance für die Wennigser in der 27. Minute. Das war es dann auch in der ersten Hälfte eines sehr munteren Spieles.

Kaum hatte die zweite Hälfte begonnen, hatte Daniel Broering eine Groß-Chance nach einem tollen Solo. Auch in den folgenden Minuten häuften sich die Möglichkeiten für die Benther, aber ein Tor wollte nicht fallen. Leider hatte der Schiedsrichter viel zu pfeifen,denn es gab einige Nicklichkeiten. Eine Entscheidung des Schiedsrichters in der 69. Minute war nicht nachzuvollziehen: Tom Günther wurde gefoult; der Schiedsrichter gab nicht den berechtigten Freistoß für die Benther, sondern die Gelbe Karte für den gefoulten Spieler vom VSV Benthe. Eine sehr gute Gelegenheit hatte Daniel Broering in der 71. Minute. Acht Minuten später war André Schäfer nach einem Super-Solo dem Führungstreffer mehr als nahe, wurde jedoch gefoult, und die Groß-Chance war dahin. Weil der Wennigser Spieler der letzte Mann war, blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl, als ihm die Rote Karte zu zeigen.

Auch gegen zehn Spieler gelang den Benthern kein Tor, im Gegenteil,die Gastgeber erzielten nach einem Freistoß in der 92. Minute den unverdienten Siegtreffer.

Der Benther Trainer Andreas Hechler: „Wenn es nicht gelingt, die vielen guten Torchancen zu verwerten, muss man sich nicht wundern, mit einer Niederlage vom Platz zu gehen“.

VSV Benthe

Stephan Wolf

Patrick Kiontke – Carsten Wolf – Jan-Hendrik Benn (ab 81. Minute Dirk Kasprzak) – André Schäfer – Daniel Broering – Vincent Reda – Maurice-Daniele Wiechens – Tom Günther – Marcel Eckhold – Jannik Wiechens